Kurzportrait

Der AJM-Bayern wurde am 27.02.2016 gegründet und hat seinen Sitz in seiner Geschäftsstelle in Augsburg. Die Gründung eines eigenständigen Landesverbandes für den AJM entstand durch das strukturelle Projekt „Potential Vielfalt“ des Bayerischen Jugendring (BJR).

Der AJM – Landesverband Bayern ist für seine Mitglieder die (jugendpolitische) Stimme. Er ermutigt Jugendliche sich für die Aufarbeitung sowie Aufklärung von Flucht und Vertreibung zu engagieren, die eigene Geschichte aufzuarbeiten und die neuen Formen der Unterdrückung, Rassismus und Ausgrenzung als wichtige Themen in der Gesellschaft zu etablieren.

Für Politik, Behörden und Verwaltung ist der Landesverband ein direkter Ansprechpartner.

Wir fördern und bilden Ehrenamtliche

  • zu selbstbewussten und handlungsfähigen JugendleiterInnen und Teamern aus.
  • Die sozialen Kompetenzen durch verschiedene, spezifische & gruppenorientierte Seminare und Workshops
  • außerschulische Maßnahmen in den Bereichen Integration, Partizipation und interkulturelle Öffnung, sowie Maßnahmen der offenen Jugendarbeit.

Alle Mitglieder des AJM-Bayern verbindet ganz besonders das Leben in zwei Kulturen und die Herkunft aus verschiedenen Länder.

Um das Miteinander zu festigen und das Gemeinsame zu signalisieren, haben die Gruppen des AJM-Bayern ihr eigenes Motto und Slogan designed.