Pfadfinder on Tour – Der April war ein erfolgreicher Monat

Die Pfadfindergruppe Dolabani ist nicht nur eine Pfadfindergruppe wie man sich das bildlich vorstellen mag, sondern sie vernetzt geflüchtete Menschen miteinander, um eine Begegnung mit dem AJM zu schaffen.

Sie reisen durch Bayern, sogar durch Europa, um das Netzwerk von Assyrern auszubauen. Es sollen mehr Facetten in der Verbandsarbeit geschaffen werden, unabhängig davon aus welchem Land man kommt, welchen Dialekt man spricht oder welcher Kirche man angehört.

So begann Anfang April ein europaweiter Pfadfinderaustausch in Enschede/Holland, bei dem sich über 60 ausgebildete Pfadfinder, davon vier aus der Dolabanigruppe trafen, die schon in den Heimatländern miteinander verknüpft waren und dem internationalen Pfadfinderverbund World Organization of the Scout Movement angehörten.

Ganze vier spannende Tage durch gemeinsame Dialoge, Workshops und geselligem Austausch wurde hier Zukunftsmusik erarbeitet, die wir als AJM Bund– und Landesverband begleiten und fördern möchten.

Landshut – eine kleine Stadt mit vielen Assyrern

Nach einer kurzen Verschnaufpause wurde die gesamte Pfadfindergruppe nach Landshut zum Palmsonntag eingeladen, bei der sie Hauptteil der schönen Zeremonie in der Nikolauskirche waren.

Durch die weitverbreitete Arbeit der Pfadfindergruppe Dolabani Augsburg in den sozialen Netzwerken entstand der Kontakt zu der Gemeinde in Landshut. Ohne langes Zögern hat die Gruppe dem Auftritt zugesagt. Nicht nur das Musizieren war wichtig, sondern auch der Gemeinde vor Ort vom AJM zu erzählen, um sie in kleinen Schritten von unserer Arbeit zu begeistern, um ihnen die Möglichkeit zu bieten uns besser kennenzulernen.

Einen ganzen Tag verbrachten die Pfadfinder bei der Gemeinde in Landshut. Für die Gastfreundlichkeit möchten wir uns recht herzlich bedanken.

Wir freuen uns immer wieder auf die grandiose Leistung unserer Pfadfindergruppe Dolabani und freuen uns auf die kommende Zusammenarbeit.

Euer AJM – Landesvorstand Bayern