Medienpädagogik

Da in der heutigen Zeit soziale Medien allgegenwärtig sind, wie beispielsweise auf mobilen Endgeräten, und soziale Medien eine wesentliche Voraussetzung zur Teilhabe in unserer Gesellschaft darstellen, ist es von großer Wichtigkeit die bestehende medienpädagogische Praxis von jungen Menschen in der Jugendarbeit auszubauen. Zusätzlich ist uns bewusst, dass die mediale Außenpräsenz einen großen Einfluss auf das Bild eines Jugendverbandes gegenüber Außenstehende hat.

Beim im Juli 2019 angefangenen Projekt „KREA(K)TIV“ kümmern wir uns um diese Angelegenheiten.

Die Ziele auf langer Sicht sind die Stärkung der Medienkompetenz junger Menschen im AJM-Bayern und die Sensibilisierung Jugendlicher für die Wichtigkeit der Medienpräsenz. Hierfür soll sich eine Medien-AG -über die Dauer des Projektes hinaus- zusammenschließen, die…

… als Ansprechpartner für Fragen rund um das Thema Medien dienen.

… ein Konzept erstellen, das talentierte und interessierte Jugendliche bezüglich der Entwicklung eigener kreativer Ausdrucksformen (und die dafür geeignete Präsentationsformate) und der medialen Gestaltung fördert.

… sich um die mediale Außenpräsenz des AJM-Bayerns kümmern.

Für Erlangung dieses Ziels, finden in regelmäßigen Zeitabständen Workshops unter dem Namen „Medienwerkstatt“ statt. Dabei werden unter anderem Themen wie Bild- und Videoverarbeitung, Mediengestaltung, Medien als kultureller Ausdruck, Medien als gesellschaftliches und politisches Instrument, Gefahren auf sozialen Medien und Corporate Design behandelt. Mit der Unterstützung von Expert*Innen im Bereich „soziale Medien und Kommunikation“ erhalten alle Interessenten das nötige Know-How für die künftige Weiterarbeit.